Hörsteiner Freispringcup wieder ein Erfolg

Bei strahlendem Sonnenschein kamen am Karfreitag viele Züchter und Interessierte nach Hörstein um die Stationshengste und den Springnachwuchs zu sehen.

Schon die Präsentation der Hengste war ein Event für sich. Im Anschluss begann dann das Freispringen.

Bei den drei- und vierjährigen konnte sich die Octavian Tochter Ronja mit einer Gesamtnote von 8,0 den Sieg sichern. Für Technik und Vermögen bekam die Stute aus der Zucht und dem Besitz von Albrecht Stein jeweils eine 8.5

Den zweiten Platz sicherte sich Sixtana von E.H. Sixtus. Sie stammt aus der Zucht und dem Besitz von Udo Schmittberger.

Dritter wurde Sirtaki von Waitaki aus der Zucht von Ursula Kurz und dem Besitz von Petra Darmstädter.

Bei den vier- und fünfjährigen siegte mit jeweils 8.5 Hector von Millenium. Er kommt aus der Zucht von Horst Briel und dem Besitz von Carolin Bauer.

Auf den zweiten Platz kam Ignatius von E.H. Cadeau aus der Zucht von Huguette Heisbourg und dem Besitz von Stefanie Koch.

Jeweils den dritten Platz belegten Isidor von Tarison aus der Zucht von Huguette Heisbourg und dem Besitz von Annabell und Kristin Grebner und Rufus von E.H. Sixtus aus der Zucht von L. Thiel und dem Besitz von Corinna Wolf.