Skyjacker von E.H. Sixtus aus einer E.H. Cadeau Mutter ist auf Erfolgskurs

Der in Hörstein gezogene Skyjacker von E.H. Sixtus hat nicht nur auf dem Bundesturnier gezeigt was in ihm steckt. Unter seiner Reiterin Sophie Leube hat der Vierjährige schon diverse Platzierungen in Dressur- und Springpferdeprüfungen bis zur Klasse A**.

Der ehemalige Hengstanwärter, dem schon in Neumünster vom Zuchtleiter des Trakehner Verbandes, Lars Gehrmann, bescheinigt wurde ein „Leistungskandidat für den Busch“ zu sein, ist auch in der Vielseitigkeit auf Erfolgskurs. In Münster gewann er eine Eignung mit Geländehindernissen der Klasse A und in Emsdetten kam er in der gleichen Prüfung auf den dritten Platz. Auf dem Bundesturnier belegte er den zweiten Platz in der Eignungsprüfung mit Gelände mit der Wertnote 8,83.

Nach den Anstrengungen des Bundesturniers mit fünf Starts und vier Platzierungen bekommt der junge Wallach nun drei Monate Pause, bevor es zum Winter hin wieder weitergeht.

Skyjacker ist vielseitig begabt.

Fotos: Jutta Bauernschmitt