Weitere Erfolge in Hannover

Auf dem Trakehner Bundesturnier waren auch Nachkommen der Hörsteiner Hengste erfolgreich:

Gentle Herman von Lehndorff´s-Beg xx (Foto: Stephan Bischoff) aus der Zucht und dem Besitz von Dr. Brigitte Westbrock kam im Geländepferdechampionat, einer Eignungsprüfung Klasse für Reitpferde mit Gelände, auf den sechsten Platz. Super lief es auch in der Kombinierten Prüfung Klasse A**. Hier landete das Paar auf dem zweiten Platz. Auch in der Eignungsprüfung Klasse A für Reitpferde lief es gut. Das Paar kam hier auf den dritten Platz – genau wie in der Springpferdeprüfung Klasse A* für fünfjährige Pferde.

In der gleichen Prüfung kam Forrestine von Tarison auf den vierten Platz. Die Stute aus der Zucht und dem Besitz von Dr. Annette Wyrwoll wurde von Florian Frisch pilotiert.

Forrestine von Tarison. Foto: Stephan Bischoff

Ebenfall unter Florian Frisch rangierte Osterlicht 2 von E.H. Cadeau auf dem dritten Platz im Geländeritt der Klasse A*. Das Paar musste sich knapp hinter Aslan von Tarison aus der Zucht und dem Besitz von Manfred Junkert mit seiner Reiterin Jennifer Bergmann-Krüger einordnen. Aslan kam auch in der Eignungsprüfung Klasse A für Reitpferde auf den zweiten Platz.

Aslan von Tarison. Foto: Stephan Bischoff

Palma von Waitaki siegte unter Ricarda Vollmers in der Springprüfung Klasse S. Die Stute blieb fehlerfrei in der schnellsten Zeit.